Vorwärtsfalten
health+_edited_edited.png

FITNESS TIPPS

Hier findest du viele Interessante Tipps & Tricks für deine Fitness

Wöchentlicher Tipp

Bauchmuskelübungen verbrennen kein Fett am Bauch

Wir sehen immer wieder, wie Trainingsanfänger vermehrt Übungen für den Bauch machen um dort gezielt Fett zu verbrennen und den Bauch zu definieren. 

Leider ist der Körper hierfür nicht ausgerichtet! Fett wird durch körperliche Arbeit und eine optimierte Ernährung verbrannt. Hier ist jeder Körper anders. Körper A verliert am schnellsten an den Beinen das Fett, Körper B hingegen am Oberkörper. 
Somit stresse dich nicht, dein Körper macht das alles von alleine.
Wenn du also bspw. eine schwere Übung wie die Kniebeugen machst, verlierst du prozentual auch am Bauch. Desto schwerer dein Training und desto besser deine Ernährung auf das Ziel 'Fettverbrennung' ausgerichtet ist, desto schneller erreichst du dein Ziel. 

Besten Gruß
Benedikt

 

unnamed.png
Hast du Fragen?

Wir helfen dir.

 

Danke, wir melden uns bald bei dir.

Fit Frau mit Kopfhörern

GRUNDÜBUNGEN.

Baue unbedingt sogenannte Grundübungen mit in dein Training um den maximalen Effekt rauszuholen.

Welche Übungen gehören zu den Grundübungen?

Kniebeugen | Liegestützen | Ruderbewegungen für den Rücken | Ausfallschritte | Unterarmstütz

Deine Unterstützung für das Fitnessstudio

Screenshot 2022-06-02 003259.png

Deine Unterstützung für das Fitnessstudio

Screenshot 2022-06-02 000808.png

Deine Unterstützung für das Fitnessstudio

Screenshot 2022-06-02 001508.png

Deine Unterstützung für das Fitnessstudio

SIXPACK GEFällig?

Ein Sixpack oder ein fettfreier Bauch entsteht nur teilweise beim Sport. Durch Bauchmuskelübungen trainierst du zwar deinen Bauch, allerdings wirst du so deinem Ziel nur bedingt näherkommen. Aber was sollte man tun, um seinem Ziel wirklich näher zu kommen? Fett verlieren funktioniert am besten mit einer optimierten Ernährung. Wenn man also zielführend seine Ernährung verändert, wird man auch seinem Ziel schnell näherkommen.

Ein kleiner Tipp: Rechne dir als erstes deinen Kalorienbedarf aus. Wenn du diesen errechnet hast, ist es wichtig, dass du diesen unterschreitest. Also weniger Essen, wie du verbrennst. Dies können 10 oder eben auch mehr (bspw. 200 Kalorien) sein. Desto mehr du im Defizit bist, desto kürzer solltest du dies machen. Der Körper benötigt nämlich grundsätzlich ausreichend zu Essen bekommen. Solch eine Definitions-Phase kannst du so lange machen, wie sich dein Körper dabei gut fühlt. (Wir empfehlen dir maximal 2-3 Monate in einem Kaloriendefizit zu bleiben.)

Hallo!

Ich bin Bene, Sportwissenschaftler und Personaltrainer!
Gemeinsam arbeiten wir an deinen körperlichen und sportlichen Zielen.

Schön, dass du da bist!

health+_edited_edited.png
unnamed.png